Wundbehandlung mit Lasertherapie
 

Lasertherapie

In der Wundpraxis Mödling kommen Laser neuester Generation von Heltschl Medizintechnik zum Einsatz.

Das in der Wundbehandlung eingesetzte Laserverfahren des Low-Level-Lasers wirkt sich therapeutisch besonders effektvoll auf die Regeneration von Zellen aus.

Er hat entzündungshemmende und schmerzstillende Effekte, stimmuliert das Immunsystem und fördert auch die Wundheilung. Durch die Laserbestrahlung wird der Stoffwechsel verbessert und die Zellteilungsrate erhöht.

Der Laser durchdringt die Unterhautschichten und bewirkt eine heilsame Biostimulation des Stoffwechsels im Bindegewebe.

Der große Vorteil der Therapie ist, dass sie absolut schmerzfrei ist, von den Patienten gut vertragen wird und keine Neben- wirkungen aufweist.

 

Laseranwendung in der Wundversorgung

 

In der Wundbehandlung findet die Lasertherapie insbesondere bei chronischen und schmerzenden Wunden, wie zum Beispiel bei offenen Beinen, aber auch bei Operationsnarben mit gestörter Narbenbildung Anwendung. Die Lasertherapie kommt üblichereweise nach der Wundreinigung, im Rahmen der Wundversorgung zum Einsatz und dauert je nach Wunde zwischen 5 und 15 Minuten.

 

Laseranwendungen während der Stillzeit

 

Bei wunden Brustwarzen oder beginnendem Milchstau können mit Laseranwendungen rasch gute Erfolge erzielt werden. Auch bei Kaiserschnittnähten und -Narben, oder Dammschnitt Nähten und Narben wird die Laser-therapie eingesetzt.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Birgit Hager 2014-2018